Förderkennzeichen
21 JP 01 201


KAUSA Servicestelle Hamburg

Jugendliche, Eltern und Inhaber von Betrieben, alle mit Migrationshintergrund, sind die Zielgruppe der KAUSA Servicestelle Hamburg. Die Servicestelle ermöglicht Schulabgängern einen hürdenfreien Zugang zur dualen Ausbildung, Eltern werden über Ausbildungsberufe informiert und Inhaber von Betrieben werden auf ihrem Weg zum Ausbildungsbetrieb begleitet. Dafür hält die KAUSA Servicestelle für Jugendliche und Unternehmer/innen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte begleitende Angebote für die unterschiedlichen Phasen der Ausbildung vor.

Im Mittelpunkt der Arbeit des Servicestellen-Teams steht jedoch ein nachhaltiger Strukturaufbau. Die KAUSA Servicestelle Hamburg hat das Ziel, die Regelinstitutionen im Bereich der beruflichen Bildung, insbesondere die Jugendberufsagentur (JBA) zu unterstützen, ihre Angebote, Informationen über das Duale System der Berufsausbildung bei jungen Migrantinnen und Migranten und deren Eltern bekannt zu machen. Gemeinsam mit den vorhandenen Arbeitsmarktakteuren gestaltet sie Strukturen und Netzwerke für nachhaltige Kooperationen und sichert Begleitstrukturen in das Regelsystem.

Eine Vielzahl von Aktivitäten (Berufsorientierung, gemeinsame Veranstaltungen mit Migrantenorganisationen, Vorbilder und gute Beispiele in fremdsprachigen Medien etc.) soll Vertrauen von Unternehmer/innen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie deren Eltern zu den bestehenden Dienstleistungen der Regelinstitutionen schaffen. Dabei kommt der Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen und migrantischen Communities eine Schlüsselrolle zu. In Kooperation mit Schulen wird auch die Zusammenarbeit mit Eltern verstärkt.

Projektleitung:

Arzu Pehlivan, Telefon 040/361 38-746
Marion Wartumjan, Telefon 040/361 38-703

zurück I Über uns I Aktuelles I Projekte I Downloads I Stellenangebote I Links I Kontakt I Impressum

Letzte Änderung am